Navigator Equity Solutions SE: Veröffentlichung der vorläufigen Finanzzahlen für das Geschäftsjahr 2019

Waalre, 24. Juni 2020 – Die im m:access der Börse München notierte Navigator Equity Solutions SE (ISIN NL0009538008 / WKN A1CUJD) veröffentlicht vorläufige Finanzzahlen für das Geschäftsjahr 2019.

Die Navigator Equity Solutions SE hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 5,7 Mio. EUR (Vorjahr: 25,0 Mio. EUR) erzielt und schloss das Geschäftsjahr  mit einem deutlich positiven Jahresüberschuss in Höhe von 4,0 Mio. EUR (Vorjahr 1,8 Mio. EUR) ab. Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich von 2,4 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2018 auf 4,1 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2019 signifikant. Sowohl der Umsatzrückgang als auch die Ergebnisverbesserung lassen sich im Wesentlichen auf die Veräußerung der Beteiligung in Höhe von 51% an der IT Competence Group SE zurückführen.

Das Eigenkapital verbesserte sich auf rund 14 Mio. EUR zum Bilanzstichtag 31.12.2019 im Vergleich zum Vorjahr von 8,3 Mio. EUR. Mit einer Eigenkapitalquote von rund 88 Prozent (Vorjahr: 60 Prozent) verfügt die Navigator Equity Solutions SE über eine ausgesprochen solide Eigenkapitalausstattung. Die Liquiditätssituation inklusive Wertpapiere betrug zum Bilanzstichtag 9,2 Mio. EUR (Vorjahr 6,9 Mio. EUR).

Mit Stichtag 31.12.2019 waren unter Abzug der eigenen Aktien 4.579.341 Aktien der Navigator Equity Solutions SE ausstehend (Bestand eigener Aktien 1.976.104). Bei einem Eigenkapital in Höhe von rund EUR 14,3 Mio. auf Ebene der Einzelbilanz der Navigator Equity Solutions SE berechnet sich ein NAV von 3,12 EUR je Aktie.

Die Veröffentlichung des geprüften Jahresabschlusses 2019 wird aufgrund Corona-bedingten Verzögerungen bei der Aufstellung und Prüfung des Jahres- und Konzernabschlusses nicht wie geplant im Juni 2020 erfolgen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Navigator Equity Solutions SE von dem auf der Hauptversammlung gewählten Wirtschaftsprüfer informiert wurde, dass dieser seine Kanzlei im Jahr 2020 veräußert hat und ein neuer Wirtschaftsprüfer die Prüfung des Jahres- und Konzernabschlusses übernimmt.  

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unser Investor Relations Team direkt:

Navigator Equity Solutions SE
Investor Relations
 

t.: +49 89-30659216
info@navigator-equity.com

Corporate News: Navigator Equity Solutions SE gibt Abschluss des Verkaufs der Beteiligung an der IT Competence Group SE bekannt

Waalre, 08. Juni 2020 – Die Navigator Equity Solutions SE gibt den Abschluss des Verkaufs der 22%igen Beteiligung an der IT Competence Group SE an die audius AG bekannt.

Der Bruttomittelzufluss für die Navigator Equity Solutions SE aus dem Verkauf der Beteiligung an der IT Competence Group SE liegt bei rund EUR 3,6 Mio.

Die Navigator Equity Solutions SE erwartet aus der Veräußerung neben den oben skizierten Mittelzufluss einen signifikanten Ergebnisbeitrag. Für das Gesamtjahr 2020 wird abhängig vom Kapitalmarktumfeld ein deutlich positives Ergebnis erwartet.

Die solide Finanzbasis erleichtert es die operative Neuausrichtung der Navigator Equity Solutions SE in den nächsten Monaten voran zu treiben und die derzeitigen attraktiven Beteiligungsmöglichkeiten auf einem attraktiven Bewertungsniveaus zu nutzen. Dabei steht die Erhöhung des NAV pro Aktie im Vordergrund.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unser Investor Relations Team direkt:

Navigator Equity Solutions SE
Investor Relations

t.: +49 89-30659216

info@navigator-equity.com

Ad-hoc 11:25 Uhr: Navigator Equity Solutions SE: Ausübung der Call Option über die 22% Beteiligung an der IT Competence Group SE durch die audius AG

Waalre, 20.05.2020 – Die Navigator Equity Solutions SE wurde von der audius AG informiert, dass diese die im Aktienkaufvertrag vom 15.03.2019 vereinbarte Call-Option über die rund 22% Beteiligung an der IT Competence Group SE ausübt. Es ist beabsichtigt die Transaktion innerhalb der nächsten zwei Wochen umzusetzen.

Die Navigator Equity Solutions SE partizipierte somit weiter an der positiven Unternehmensentwicklung der IT Competence Group SE nach dem Verkauf der Mehrheit im März 2019.

Der Bruttomittelzufluss für die Navigator Equity Solutions SE aus dem Verkauf der restlichen 22% Beteiligung an der IT Competence Group SE liegt bei rund Eur 3,6 Mio.

Die Navigator Equity Solutions SE erwartet aus der Veräußerung neben den oben skizierten Mittelzufluss einen signifikanten Ergebnisbeitrag. Für das Gesamtjahr 2020 wird abhängig vom Kapitalmarktumfeld ein positives Ergebnis erwartet.

Die solide Finanzbasis erleichtert es die operative Neuausrichtung der Navigator Equity Solutions SE in den nächsten Monaten voran zu treiben und die derzeitigen attraktiven Beteiligungsmöglichkeiten auf einem attraktiven Bewertungsniveaus zu nutzen. Dabei steht die Erhöhung des NAV pro Aktie im Vordergrund.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unser Investor Relations Team direkt:

Navigator Equity Solutions SE
Investor Relations

t.: +49 89-30659216

info@navigator-equity.com

Corporate News: Navigator Equity Solutions SE berichtet über den aktuellen Geschäftsverlauf im Geschäftsjahr 2020

Waalre, den 16. März 2020 – Die Navigator Equity Solution SE berichtet über den aktuellen Geschäftsverlauf im Geschäftsjahr 2020.

Derzeitiges Kapitalmarktumfeld

Als Beteiligungsgesellschaft ist auch die Navigator Equity Solutions SE von dem derzeitigen volatilen Kapitalmarktumfeld betroffen. Die Wertpapierbeteiligungen haben sich in den letzten Tagen analog zu den Aktienindizes negativ entwickelt, so dass nicht realisierte Buchverluste entstanden sind. Der Vorstand ist davon überzeugt, dass das aktuelle Kapitalmarktumfeld Beteiligungsmöglichkeiten auf einem attraktiven Bewertungsniveau bietet und langfristig eine Kaufchance darstellt. Aus diesem Grund wird die derzeitige Quote an Wertpapieren sogar sukzessive erhöht.

Aktuelle Beteiligungen

Die IT Competence Group SE – Navigator Equity Solutions SE hält eine Beteiligung in Höhe von 22% – hat am 02. März 2020 die vorläufige Prognose für das Geschäftsjahr 2019 bestätigt und eine Prognose für das Gesamtjahr 2020 veröffentlicht. Im Gesamtjahr 2019 erwirtschaftete die Gesellschaft nach den derzeit vorliegenden noch ungeprüften Zahlen eine Gesamtleistung von EUR 24,2 Mio. (Gesamtleistung 2018: EUR 24,3 Mio.). Das operative Ergebnis (EBITDA) lag bei rund EUR 1,25 Mio. (EBITDA 2018: EUR 1,49 Mio.). Die IT Competence Group SE bestätigte die Prognose einer in etwa gleichbleibenden Gesamtleistung bei gleichzeitigem Anstieg der Gewinnmargen für das Geschäftsjahr 2020.

Die Black Pearl Digital AG – Navigator Equity Solutions SE hält eine Beteiligung in Höhe von 52% – hat keine Neuigkeiten veröffentlicht. Die Gesellschaft ist eine Dienstleistungs- und Beteiligungsgesellschaft im Bereich wachstumsstarker Technologieunternehmen.

Immobilienaktivitäten in Dublin

Die im Jahr 2018 in Dublin erworbene Wohnimmobilie entwickelte sich Gesamtjahr 2019 nach Plan und erwirtschaftete nach Zins und Tilgung einen deutlich positiven Cash-Flow. Das aktuelle Umfeld für Immobilien im Großraum Dublin entwickelt sich weiterhin durchweg positiv. Die Navigator Equity Solutions SE erwartet eine deutlich zweistellige jährliche Eigenkapitalrendite auf das Investment und prüft derzeit weitere Investitionsobjekte in Dublin.  Für zwei Immobilien wurde bereits eine Einigung über die Eckdaten einer Transaktion erzielt sowie eine Anzahlung geleistet. Vorbehaltlich der Durchführung einer erfolgreichen Due Diligence erwartet die Gesellschaft das Closing der Transaktionen in den nächsten Monaten.

Strategische Ausrichtung am Net Asset Value (NAV)

Der Vorstand hat im Jahr 2019 bekannt gegeben die Navigator Equity Solutions SE als Beteiligungsgesellschaft mit Orientierung am NAV zu führen.

Der aktuelle Nettowert aller Vermögenswerte hat sich aufgrund des negativen Kapitalmarktumfelds von rund EUR 3,00 pro Aktie zum 31.12.2019 auf derzeit rund EUR 2,40 pro Aktie verringert. Dem steht ein aktueller Börsenkurs von rund EUR 1,30 EUR gegenüber. Dies entspricht einem Abschlag von rund 45%. Auch wenn das strategische Ziel, die Diskrepanz zwischen Börsenkurs und Net Asset Value zu schließen, weiterhin Bestand hat, so favorisiert der Vorstand derzeit die Chancen im aktuellen Kapitalmarktumfeld zu nutzen. Die Gesellschaft verfolgt das Ziel den Net Asset Value langfristig zu steigern. Die derzeit verfügbaren liquiden Mittel werden in neue attraktive Beteiligungsmöglichkeiten investiert. Die Durchführung eines freiwilligen Rückkaufsangebotes bzw. die Durchführung eines Aktienrückkaufs über die Börse wird zu einem späteren Zeitpunkt nochmals geprüft.

Ausblick

Das Ergebnis im Geschäftsjahr 2020 fällt aus heutiger Sicht aufgrund der aktuellen Kapitalmärkte negativ aus. Sollte die Veräußerung der restlichen 22% der IT Competence Group SE im Jahr 2020 erfolgen, so könnte ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt werden. Die solide Finanzbasis erleichtert es die operative Neuausrichtung der Navigator Equity Solutions SE in den nächsten Monaten voran zu treiben und die derzeitigen attraktiven Beteiligungsmöglichkeiten auf einem attraktiven Bewertungsniveaus zu nutzen. Dabei steht die Erhöhung des NAV pro Aktie im Vordergrund.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unser Investor Relations Team direkt:

Navigator Equity Solutions SE
Investor Relations
 

t.: +49 89-30659216

info@navigator-equity.com

Corporate News: Rekordergebnis im ersten Halbjahr 2019 und Bestätigung des Ausblicks für das Gesamtjahr 2019

Waalre, den 29. August 2019 – Die Navigator Equity Solution SE gibt hiermit ihre Halbjahresfinanzzahlen zum 30. Juni 2019 bekannt.

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2019 sind die Konzernumsatzerlöse der Navigator Equity Solutions SE deutlich auf € 5,4 Mio. (Vorjahr: € 11,2 Mio.) gesunken. Dies ist im Wesentlichen auf die Dekonsolidierung der IT Competence Group SE zurückzuführen. Das Ergebnis ist wiederum wesentlich durch den Teilverkauf von 51% an der IT Competence Group SE und weiter durch den Verkauf der verbleibenden 20% an der ACON Actienbank AG und die komplette Veräußerung der Beteiligung an der Luyanta AG geprägt. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich signifikant auf € 3,3 Mio. (Vorjahr: € 0,3 Mio.). Das Ergebnis nach Steuern entwickelte sich ebenfalls deutlich positiv auf € 3,2 Mio. (Vorjahr: € 0,2 Mio.).

Zum 30. Juni 2019 belief sich die Bilanzsumme der Navigator Equity Solutions SE auf € 15,78 Mio. (31.12.2018: € 13,82 Mio.). Das Konzernanlagevermögen lag zum Bilanzstichtag bei € 5.12 Mio. (2018: € 3,94 Mio.). Das Umlaufvermögen erhöhte sich von € 9,88 Mio. zum 31.12.2018 auf € 10.67 Mio. zum 30.06.2019. Das Eigenkapital erhöhte sich auf € 13,88 Mio. (31.12.2018: € 8,31 Mio.). Die Eigenkapitalquote der Navigator Equity Solutions SE betrug zum 30.06.2019 rund 88%.

Der Halbjahresbericht für das erste Halbjahr 2019 wird in der ersten Septemberhälfte 2019 auf der Webseite www.navigator-equity.com veröffentlicht. Dort sind auch weitere Informationen über die Navigator Equity Solutions SE abrufbar.

Strategische Ausrichtung am Net Asset Value (NAV)

Zukünftig wird die Navigator Equity Solutions SE als Beteiligungsgesellschaft mit Orientierung am NAV geführt. Der aktuelle Nettowert der von der Gesellschaft gehaltenen Vermögenswerte beträgt rund EUR 13,5 Mio. Bei aktuell 4.579.341 ausstehenden Aktien beträgt der NAV der Gesellschaft dementsprechend rund EUR 3,00 pro Aktie. Der derzeitige Abschlag zum Börsenkurs beträgt rund rund 40%. Da die derzeitigen Vermögenswerte der Gesellschaft größtenteils aus liquiden Mitteln, Wertpapieren und einer Immobilie in Dublin bestehen, gilt es aus Sicht des Managements der Navigator Equity Solutions SE diese Diskrepanz zwischen Börsenkurs und Net Asset Value der Gesellschaft zu schließen. Die Gesellschaft prüft derzeit unterschiedliche Optionen. Hierzu gehören neben der Einziehung der bestehenden eigenen Aktien, die Durchführung eines freiwilligen Rückkaufangebotes, die Durchführung eines Aktienrückkaufs über die Börse, Gespräche mit strategischen Investoren und die Prüfung der Ausschüttung einer Sonderdividende und/oder einer Sachdividende.  

Ausblick Gesamtjahr 2019

Aufgrund des äußerst erfolgreichen ersten Halbjahr 2019 ist bereits jetzt schon absehbar, dass das Geschäftsjahr 2019 bei einem stabilen Kapitalmarktumfeld mit einem Ergebnis von über € 3 Mio. das erfolgreichste der Navigator Equity Solutions SE sein wird. Abhängig vom Zeitpunkt der Veräußerung der restlichen 22% der IT Competence Group SE wird für die Folgejahre ein zusätzlicher Ergebniseffekt zwischen € 2 Mio. bis € 3,6 Mio. erzielt. Diese solide Finanzbasis erleichtert es die operative Neuausrichtung der Navigator Equity Solutions SE in den nächsten Monaten voran zu treiben. Dabei steht die Erhöhung des NAV pro Aktie im Vordergrund. Der Fokus für die nächsten Monate liegt allerdings ganz klar auf der Reduzierung des Abschlages des Börsenkurses auf den aktuellen NAV.       

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unser Investor Relations Team direkt:

Navigator Equity Solutions SE
Investor Relations

t.: +49 89-244118-223

f.: +49 89-244118-310

info@navigator-equity.com

Corporate News: Navigator Equity SE berichtet über aktuellen Geschäftsverlauf

Waalre, den 16. Juli 2019 – Die Navigator Equity Solution SE berichtet über den aktuellen Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr Geschäftsjahr 2019 und gibt die neuesten Entwicklungen aus den Beteiligungen bekannt.

Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2018

Die im Mittelstandssegment m:access der Börse München notierte Navigator Equity Solutions SE hat heute ihre Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2018 abgehalten. Der Vorstand informierte die Aktionäre über das erfolgreichste Geschäftsjahr der Firmengeschichte.

Die anwesenden Anteilseigner stimmten allen Tagesordnungspunkten einstimmig gemäß den Vorschlägen der Verwaltung zu.

Beteiligungsveräußerungen im ersten Halbjahr 2019

Die Navigator Equity Solutions SE hat in den ersten Monaten des Geschäftsjahres 2019 verschiedene strategische Maßnahmen umgesetzt. Zum einen wurden die verbleibenden 20% an der ACON Actienbank AG und die komplette Beteiligung an der Luyanta AG mit positivem Ergebnisbeitrag veräußert, zum anderen wurden 51% der IT Competence Group SE an die audius AG verkauft. Ab Verkaufszeitpunkt 15. März 2019 wird die Beteiligung an der IT Competence Group SE nicht mehr konsolidiert.


Aktuelle Beteiligungen

Die in Dublin erworbene Wohnimmobilie entwickelt sich im ersten Halbjahr 2019 nach Plan und erwirtschaftet nach Zins und Tilgung einen deutlich positiven Cash-Flow. Das aktuelle Umfeld für Immobilien im Großraum Dublin entwickelt sich weiterhin durchweg positiv. Innerhalb der nächsten 24 Monaten erwartet die Navigator Equity Solutions SE eine deutlich zweistellige Eigenkapitalrendite auf das Investment. Die Gesellschaft prüft derzeit auch weitere Investitionsobjekte in Dublin. 

Die Navigator Equity Solutions SE ist weiterhin mehrheitlich mit rund 52 % an der Black Pearl Digital AG beteiligt. Die Gesellschaft ist eine Dienstleistungs- und Beteiligungsgesellschaft im Bereich wachstumsstarker Technologieunternehmen. Die Black Pearl Digital AG bietet neben einem breiten Spektrum an Beratungs- und IT-Dienstleistungen auch Individualsoftware-Entwicklung an. Darüber hinaus beteiligt sich die Black Pearl Digital AG an innovativen Technologieunternehmen.

Guidance für das Geschäftsjahr 2019 

Auf Basis dieser positiven Ergebnisentwicklung in den ersten Monaten des Geschäftsjahres 2019 und der Dekonsolidierung der IT Competence Group SE erwartet das Management einen Umsatz von rund EUR 5 Mio. und ein Gesamtjahresergebnis von deutlich über EUR 3 Mio. für das Geschäftsjahr 2019. Hierbei sind Ergebniseffekte aus dem Verkauf der restlichen rund 22% der Anteile an der IT Competence Group SE noch nicht berücksichtigt. Der zusätzliche Ergebniseffekt wird sich je nach realisiertem Verkaufserlös – abhängig von der Ausübung der vereinbarten Put- bzw. Call-Option – zwischen 2 Mio. und 3,6 Mio. belaufen.

Strategische Ausrichtung am Net Asset Value (NAV)

Zukünftig wird die Navigator Equity Solutions SE als Beteiligungsgesellschaft mit Orientierung am NAV geführt. Der aktuelle Nettowert der von der Gesellschaft gehaltenen Vermögenswerte beträgt rund EUR 13,5 Mio. Bei aktuell 4.579.341 ausstehenden Aktien beträgt der NAV der Gesellschaft dementsprechend rund EUR 3,00 pro Aktie. Dem steht ein aktueller Börsenkurs von rund € 1,80 EUR gegenüber. Dies entspricht einem Abschlag von rund 40%. Da die derzeitigen Vermögenswerte der Gesellschaft größtenteils aus liquiden Mitteln, Wertpapieren und einer Immobilie in Dublin bestehen, gilt es aus Sicht des Managements der Navigator Equity Solutions SE diese Diskrepanz zwischen Börsenkurs und Net Asset Value der Gesellschaft zu schließen. Die Gesellschaft prüft derzeit unterschiedliche Optionen. Hierzu gehören neben der Einziehung der bestehenden eigenen Aktien, die Durchführung eines freiwilligen Rückkaufangebotes, die Durchführung eines Aktienrückkaufs über die Börse, Gespräche mit strategischen Investoren und die Prüfung der Ausschüttung einer Sonderdividende und/oder einer Sachdividende.  

Ausblick

Aufgrund der Ergebniseffekte aus den Veräußerungen der Beteilungen ist bereits jetzt schon absehbar, dass das Geschäftsjahr 2019 mit einem Ergebnis von über € 3 Mio. das erfolgreichste der Navigator Equity Solutions SE sein wird. Abhängig vom Zeitpunkt der Veräußerung der restlichen 22% der IT Competence Group SE wird für die Folgejahre ein zusätzlicher Ergebniseffekt zwischen € 2 Mio. bis € 3,6 Mio. erzielt. Diese solide Finanzbasis erleichtert es die operative Neuausrichtung der Navigator Equity Solutions SE in den nächsten Monaten voran zu treiben. Dabei steht die Erhöhung des NAV pro Aktie im Vordergrund. Der Fokus für die nächsten Monate liegt allerdings ganz klar auf der Reduzierung des Abschlages des Börsenkurses auf den aktuellen NAV. 

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unser Investor Relations Team direkt:

Navigator Equity Solutions SE
Investor Relations
 

t.: +49 89-244118-223
f.: +49 89-244118-310
info@navigator-equity.com

Navigator Equity Solutions SE konkretisiert die Ergebniseffekte der Beteiligungsveräußerungen und veröffentlicht Guidance für das Geschäftsjahr 2019

Waalre, 13. Mai 2019 – Die im m:access der Börse München notierte Navigator Equity Solutions SE (ISIN NL0009538008 / WKN A1CUJD) konkretisiert die Ergebniseffekte aus den Beteiligungsveräußerungen und veröffentlicht Guidance für das Geschäftsjahr 2019.

Die Navigator Equity Solutions SE hat in den ersten Monaten des Geschäftsjahres 2019 verschiedene strategische Maßnahmen umgesetzt. Zum einen wurden die verbleibenden 20% an der ACON Actienbank AG und die komplette Beteiligung an der Luyanta AG mit positivem Ergebnisbeitrag veräußert, zum anderen wurden 51% der IT Competence Group SE an die audius AG verkauft. Ab Verkaufszeitpunkt 15. März 2019 wird die Beteiligung an der IT Competence Group SE nicht mehr konsolidiert. Durch diese genannten Beteiligungsveräußerungen erzielte die Gesellschaft bereits im ersten Quartal 2019 einen deutlich positiven Ergebnisbeitrag im unteren einstelligen Millionenbereich.

Der Nettowert der aktuell von der Gesellschaft gehaltenen Vermögenswerte erhöht sich somit auf rund EUR 13,5 Mio. Bei aktuell 4.579.341 ausstehenden Aktien beträgt der NAV der Gesellschaft dementsprechend rund EUR 3,00 pro Aktie.

Auf Basis dieser positiven Ergebnisentwicklung in den ersten Monaten des Geschäftsjahres 2019 und der Dekonsolidierung der IT Competence Group SE erwartet das Management einen Umsatz von rund EUR 5 Mio. und ein Gesamtjahresergebnis von deutlich über EUR 3 Mio. für das Geschäftsjahr 2019. Hierbei sind Ergebniseffekte aus dem Verkauf der restlichen rund 22% der Anteile an der IT Competence Group SE noch nicht berücksichtigt. Der zusätzliche Ergebniseffekt wird sich je nach realisiertem Verkaufserlös – abhängig von der Ausübung der vereinbarten Put- bzw. Call-Option – zwischen 2 Mio. und 3,6 Mio. belaufen.

Zukünftig wird die Navigator Equity Solutions SE als Beteiligungs-gesellschaft mit Orientierung am NAV geführt.

Investor Relations
t.: +49 89-244118-223
f.: +49 89-244118-310
info@navigator-equity.com

Navigator Equity Solutions SE veröffentlicht vorläufige Finanzzahlen für das Geschäftsjahr 2018

Waalre, 06. Mai 2019 – Die im m:access der Börse München notierte Navigator Equity Solutions SE (ISIN NL0009538008 / WKN A1CUJD) veröffentlicht vorläufige Finanzzahlen für das Geschäftsjahr 2018.

Die Navigator Equity Solutions SE hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 25,0 Mio. EUR (Vorjahr: 22,0 Mio. EUR) erzielt und schloss das Geschäftsjahr  mit einem deutlich positiven Jahresüberschuss in Höhe von 1,8 Mio. EUR (Vorjahr – 0,4 Mio. EUR) ab. Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich von – 0,7 Mio. im Geschäftsjahr 2017 auf 2,1 Mio. im Geschäftsjahr 2018 signifikant. Die deutliche Ergebnisverbesserung lässt sich unter anderem auf eine hervorragende operative Entwicklung bei der IT Competence Group SE zurückführen, welche einen Rekordumsatz und ein Rekordergebnis erzielt hat. Die positiven Ergebniseffekte aus den nach dem Bilanzstichtag erfolgten Veräußerungen der Beteiligungen an der ACON Actienbank AG und der IT Competence Group SE sind hierbei ebenso wenig berücksichtigt wie stille Reserven aus der positiven Wertentwicklung der Immobilie in Dublin.

Mit Stichtag 31.12.2018 waren unter Abzug der eigenen Aktien 4.579.341 Aktien der Navigator Equity Solutions SE ausstehend (Bestand eigener Aktien 1.976.104). Der kalkulatorische NAV unter Berücksichtigung marktgerechter Bewertungen der Vermögenwerte konnte von 2,74 EUR in 2017 auf zwischen 2,90 EUR und 3,00 EUR je Aktie zum Bilanzstichtag 2018 gesteigert werden.

Der testierte Jahresabschluss 2018 wird spätestens Ende Mai auf der Webseite www.navigator-equity.com veröffentlicht. Dort sind auch weitere Informationen über die Navigator Equity Solutions SE abrufbar.

Investor Relations
t.: +49 89-244118-223
f.: +49 89-244118-310
info@navigator-equity.com

Navigator Equity Solutions SE gibt Verkauf der restlichen 20% an der ACON Actienbank AG bekannt

Waalre 21.02.2019 – Die Navigator Equity Solutions SE gibt bekannt, dass Ihre Beteiligung The ACON Group SE die restliche Beteiligung in Höhe von 20% an der ACON Actienbank AG an die JFD Brokers, Ltd., Zypern veräußert hat. Die Navigator Equity Solutions SE ist damit nicht mehr an der ACON Actienbank AG beteiligt.

Die Navigator Equity Solutions SE erwartet aus der Transaktion einen leicht positiven Ergebnisbeitrag für das Geschäftsjahr 2019.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unser Investor Relations Team direkt:

Navigator Equity Solutions SE
Investor Relations

t.: +49 89-244118-300
f.: +49 89-244118-310

info@navigator-equity.com

Navigator Equity Solutions SE: Vorläufige Zahlen 2018 der Mehrheitsbeteiligung IT Competence Group SE – Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte

Waalre, 12. Februar 2019. Die Mehrheitsbeteiligung IT Competence Group SE, eine im Mittelstandssegment m:access der Börse München notierte IT-Dienstleistungsgruppe, veröffentlichte Zahlen zum vierten Quartal 2018 und vorläufige ungeprüfte Zahlen für das Geschäftsjahr 2018. Das Jahr 2018 konnte mit dem besten Ergebnis der Unternehmensgeschichte abgeschlossen werden.  

Die IT Competence Group SE erzielte im Schlussquartal des vergangenen Jahres Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 7,0 Mio. (Umsatz Q4 2017: EUR 5,2 Mio.); dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 35% im vierten Quartal 2018. Nicht nur die Umsätze konnten gesteigert werden, auch das Ergebnis legte deutlich zu. Das EBITDA im Schlussquartal 2018 lag bei rund EUR 0,5 Mio. (EBITDA Q4 2017: EUR 0,05 Mio.).

Im Gesamtjahr 2018 erwirtschaftete die IT Competence Group SE nach den derzeit vorliegenden noch ungeprüften Zahlen einen Umsatz von EUR 24,3 Mio. (Umsatz 2017: EUR 22,0 Mio.) und damit ein Wachstum von rund 10%. Das operative Ergebnis (EBITDA) lag bei rund EUR 1,5 Mio. (EBITDA 2017: EUR -0,7 Mio.) und stellt damit den höchsten Wert der Unternehmens-geschichte dar. Eine EBITDA-Marge von 6% bedeutet ebenfalls einen Rekordwert und unterstreicht die Erfolge des Unternehmens bei der eigenen Transformation vom IT-Personaldienstleister hin zum Partner der Digitalen Transformation.

Die Steigerung der Ertragskraft konnte durch einen veränderten Umsatzmix und der damit einhergehenden Verschiebung der Umsätze in den Bereich Managed Services mit wiederkehrenden Umsätzen erreicht werden. Das Management plant, dass sich dieser Effekt auch im laufenden und den kommenden Geschäftsjahren weiter verstetigen wird.

Gleichzeitig ist es der IT Competence Group SE gelungen den operativen Ertrag nahezu vollständig auch in einen positiven Cash-Flow zu transformieren. Im Gesamtjahr 2018 betrug der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit rund EUR 1,3 Mio. Die liquiden Mittel erhöhten sich zum Bilanzstichtag um mehr als EUR 1 Mio. auf EUR 2,2 Mio.

Der Auftragsbestand zum 31.12.2018 lag bei rund EUR 15,7 Mio. und konnte damit im Vergleich zum Bilanzstichtag des Vorjahres erneut um rund EUR 1,2 Mio. gesteigert werden.

Wolfgang Wagner, Vorstand der IT Competence Group SE, erläutert: „Der Start in das Jahr 2019 verlief bislang geplant sehr positiv und brachte bereits einige Erfolge. Wir werden auch in diesem Jahr konsequent unseren in 2016 eingeschlagenen Weg weiterverfolgen und gezielt das Leistungsportfolio fortentwickeln.  Die Transformation in 2017/2018 zu nachhaltigem Geschäft mit wiederkehrenden Umsätzen wird bereits in 2019 dazu führen, dass sich die Ergebnisse deutlich ausgeglichener auf die einzelnen Quartale verteilen und nicht wie bislang ein Gewicht auf dem zweiten Halbjahr liegt.“

Wie bereits im November 2018 kommuniziert, plant die IT Competence Group SE die Kennzahlen im laufenden Jahr weiter zu steigern. Für 2019 rechnet der Vorstand der IT Competence Group SE mit einem Umsatz von mehr als EUR 26 Mio. bei einem EBITDA von mindestens EUR 1,5 Mio.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Navigator Equity Solutions SE
Investor Relations

t.: +49 89-244118-223
f.: +49 89-244118-310

info@navigator-equity.com